Rohe Ravioli mit Hanfpesto

Zeit um kreativ in der Rohkostküche zu werden! Die Aufgabe, die als eine der letzten in meiner Ausbildung zum Plant Based Chef gestellt wurde, beinhaltete folgende Aufgaben: zu verwendende Zutaten bestanden aus einem grünen Blattgemüse, einer exotischen Zutat die ich sonst beim kochen noch nie verwendet hatte und ein natürliches Fett oder Öl. Dazu musste ich verschiedene Rohkosttechniken anwenden.

Nach langem Überlegen habe ich mich zu Ravioli mit 2 verschiedenen Füllungen an einer Petersilienhanfsamenpesto und Papayasauce entschieden.

Die hauchdünn geschnittenen Kohlrabi habe ich für 6 Stunden in einer aus frischem Orangensaft, Knoblauch und Salz- Marinade eingelegt damit sie nach der Zubereitung der restlichen Zutaten zum Schluss genau richtig waren um die Ravioli zu formen. Die eine Füllung war ein rotes Paprika Sesam Humus und bei der zweiten habe ich mich zu einer Sonnenblumenkerne Spinatpaste mit Masala entschieden.

Die Pesto habe ich sorgfältig geschichtet mit Pinienkernen, Hanfsamen, Knoblauch, Meersalz und Petersilie gehackt und mit Olivenöl vorsichtig gemischt. Zu dieser herb/salzigen Komponente habe ich eine mit Agave gesüsste Papayasauce gemacht die als Ergänzung über die fertigen Raviolis getröpfelt wurde.

Das Resultat war ein explosives Geschmackserlebnis von salzig, süss, herb, leicht bitter, knackig und sanft. Und so hat es ausgesehen:

 

Das fertige Gericht

 

 

Mise en Place

 

 

Vor dem Zusammenstellen

 

Leave a Comment