Gratitude – Dankbarkeit

In meinem Leben haben sich in den letzten Monaten ein paar ganz grundlegende Dinge geändert. Ich bin an eine Weggabelung gekommen und habe erkannt, dass es die grosse Chance ist, eine neue Richtung einzuschlagen. Das hat mich unheimlich viel Kraft und Mut gekostet und nun ich bin auf meinem Weg.

Die Umstellung auf die pflanzenbasierte Ernährung war dabei nur eine logische Konsequenz einer Denkensart und Lebensweise, welche in meinem „alten“ Leben keinen Raum gefunden hatten. Ich bin über die Bücher gegangen, im wahrsten Sinne des Wortes, und habe unheimlich viel inspirierende Literatur zum Thema Veränderung gefunden. Eines der wiederkehrenden Themen war und ist hierbei die Dankbarkeit (Gratitude) – wie einfach und naheliegend, und dennoch geht sie im Alltag allzu gerne vergessen. Zu selbstverständlich sind die vielen Annehmlichkeiten in unserem Leben; die Freude am Kleinen ist uns abhanden gekommen. Oft ist es erst ein trauriger oder tragischer Umstand in unserem Umfeld der uns wachrüttelt und uns innehalten lässt.

Jeden Abend bevor ich einschlafe, spreche ich aus wofür ich dankbar bin, welche Momente mich an dem Tag haben Dankbarkeit empfinden lassen. Ich schlafe mit glücksseligen Gedanken ein. Dieses kleine Ritual hat mich aufmerksamer werden lassen – auf die vielen Momente jeden Tag für die ich dankbar bin. Ich sehe sie und ich nehme sie wahr – und empfinde Glück und Zufriedenheit dabei.  

Im hier und jetzt

Babs

Comments are closed.